JONAS HOLDENRIEDER

Ob eingeklemmt im Süßwarenautomat in „Fack ju Göhte“ oder als Psychopath in „Trübe Wolken“. Jonas Holdenrieder hat mit seinen 22 Jahren ein beachtliches Rollenrepertoire.

JONAS HOLDENRIEDER

About

Jonas Holdenrieder wurde 1999 in München geboren. Bereits mit 12 Jahren stand er das erste Mal vor der Kamera in der Serie „Für immer Frühling“. Bereits im darauffolgenden Jahr erhielt er seine erste Filmrolle in Tomy Wigands Film „Omamamia“ und anschließend in seiner ersten Hauptrolle in der Romanverfilmung „Das kleine Gespenst“.

Mit seinem Auftritt 2013 in Bora Dagtekins Kinofilm „Fack ju Göhte“ als Schüler, der in einem Süßwarenautomaten eingeklemmt war, sorgte er für viel Gesprächsstoff. Es folgten sämtliche Rollen in Film- und Fernsehproduktionen, u.a. „Die Vampierschwestern“, „Marie fängt Feuer“ und „Mein rechter, rechter Platz ist frei“, welcher für den Max Ophülspreis nominiert war.

2021 feierte der Thriller „Trübe Wolken“, in welchem Jonas Holdenrieder die Hauptrolle spielte, auf dem Max Ophülspreis Premiere und erhielt den Preis für den besten Schauspielnachwuchs.

Im selben Jahr stand er für „Am Anschlag – Die Macht der Kränkung“ und den Netflix-Film „Rumspringa“ vor der Kamera, in welchem er einen amischen Jungen spielte, der ins aufregende Berlin kommt und versucht sich der Gesellschaft anzupassen.

read more